3 Herren halten einen Comic-ausschnitt in Plakatgröße hoch

Rendsburger Bürgermeister übernimmt Schirmherrschaft für das Projekt „Pillen-Selfie“ der MQR

      Kommentare deaktiviert für Rendsburger Bürgermeister übernimmt Schirmherrschaft für das Projekt „Pillen-Selfie“ der MQR

Während eines Besuchs in der Landesunterkunft für Flüchtlinge in Rendsburg, anlässlich der Vorstellung des Projekts „Pillen-Selfie“, hat Bürgermeister Gilgenast offiziell die Schirmherrschaft für das Projekt des Rendsburger Ärztenetzes übernommen. Dr.Hendrik Schönbohm, und der Geschäftsführer der MQR, Manfred Krutzinna, stellten das Projekt am 22. November 2019 dem Leiter der Landesunterkunft, Timo Pecher, sowie Vertretern der Notarzt-Börse, die in der Landesunterkunft die ärztliche Versorgung sicherstellt, vor.

„Sinnvolle Ergänzung des vorhandenen medizinischen Angebots“

Die Idee der MQR, mithilfe des Smartphones die Verpackungen der eingenommenen Medikamente zu fotografieren, wurde als sinnvolle Ergänzung des vorhandenen medizinischen Angebots in der Landesunterkunft aufgenommen. Informationen dazu sollten möglichst gleich zu Beginn des Aufnahmeverfahrens ausgehändigt werden und die Anwendung dieses Verfahrens den Neuankommenden nahegelegt werden.

Flyer künftig auch in den Erstaufnahmeeinrichtungen in Boostedt und Neumünster

Dafür wird die MQR zusätzliche Flyer zur Verfügung stellen, die künftig auch in den Erstaufnahmeeinrichtungen in Boostedt und Neumünster ausgehändigt werden sollen.

(Foto: v.l. Timo Pecher, Landesunterkunft; Dr. Hebdrik Schönbohm, MQR; Bürgermeister Pierre Gilgenast. ©Riemer, Stadt Rendsburg.)